Geschichte des Kennels

Herzlich willkommen auf meiner Web-Seite - Kennel of Golden Summerby | Golden Retriever aus spezieller jagdlicher Leistungszucht im DRC e.V.

 

Meine Zucht begann 1991 mit Reco Golden Joy of June aus Dänemark. Sie war nicht nur eine sehr menschenbezogene und schmusige Hündin, sondern sie zeigte mir sehr deutlich, daß ein ordentlicher Retriever auch etwas zu tun haben muß, denn ich entdeckte bei ihr ein erhebliches Potential an Arbeitsfreude.
So manches Training und Seminar hat uns zu einem guten Working-Team zusammengeschweißt. Joy war enorm vielseitig, oft hat sie diverse Prüfungen als Suchensiegerin verlassen, z.B. 1999 Beerse F-Klasse, 1995 Dr. Heraeus, 1994 BLP und viele Workings.in den oberen Platzierungen. Schließlich hat sie auch mein Interesse an der jagdlichen Arbeit geweckt, was dann schließlich logischerweise zum Jagdschein führte. Ich bin stolz auf Dich, meine kleine Joy, und ich werde Dich nie vergessen. Du hast mich zum großen Retriever-Fan gemacht und uns viele gesunde Welpen geschenkt. Mit fast 14 Jahren mußtest Du über die Regenbogenbrücke gehen. Danke, daß es Dich gab.

Joy hat Ihre Arbeitsfreude hat an ihre Tochter Jenna (Bel Esprit of Golden Summerby) und an Fillie (Flashdance Fillie of Golden Summerby) weiter vererbt. .
Jenna ist am 27. Januar 2010 15-jährig nach einem Schlaganfall friedlich eingeschlafen. Sie hat ein schönes Leben gelebt, uns viele gesunde Welpen geboren und uns ihre ganze Liebe geschenkt. Sie war ein großer Fan vom "mäuseln", hat aber ihre Arbeit als Dummy- und Jagdhund vorzüglich erledigt.

Jennas Tochter Fillie füllte mehr als ein Arbeitsheft mit Working-Tests und Dummyprüfungen. Sie erarbeitete sich bei der ersten von den Siegkreisjägern veranstalteten VPS den Suchensieg mit Fuchs und lebender Ente. Sie war immer eine gern gesehene Picking-up-Workerin auf zahlreichen Treibjagden.

Am 26. Oktobewr 2011 mußten wir sie mit nur 12 Jahren gehen lassen. Ein bösartiger Milztumor machte ihrem Leben ein jähes Ende..

Durch gezielte Zucht und Kreuzen mit Arbeitsrüden oder Field Trialern haben unsere Welpen inzwischen ein hervorragendes Arbeitspotential für die Jagd und die Dummyarbeit entwickelt

Auf meinen jagdlichen Einsätzen begleiten mich jetzt die beiden Töchter von Fillie: Kaya of Golden Summerby,

gew. 07.09.2005 (BLP und VPS mit llbd. Ente) , Lilith of Golden Summerby, gew. 13.03.2007 (BLP und VPS ebenfalls mit lebender Ente) und jetzt seit Neuestem auch Oona of Golden Summerby, gew. 10.4.2013, die ihre Qualifikation zum Jagdhund im Oktober 2014 durch die VPS mit lebender Ente erlangte. Eine ausführliche Vorstellung meiner Hunde finden Sie hier.

Ich bin glücklich mit meinen 3 Golden-Mädels, habe niemals Langeweile und bin froh und dankbar, dass all meinen Hunden ein so langes und gesundes leben geschenkt wurde und hoffe dies auch für Oona, die ja jetzt erst im April 2015 2 Jahre alt wird.


Zuchtziel

Mein Zuchtziel sind gesunde, wesensfeste und arbeitsfreudige Golden Retriever.
Wenn Sie also einen Welpen suchen, für den Sie und die übrigen Familienmitglieder Verantwortung bei artgerechter Haltung und Erziehung übernehmen möchten, dann sind Sie bei den Summbys genau richtig.

Als Züchterin wünsche ich mir Welpenkäufer, die sich mit dem Thema Hund, speziell jedoch mit dem Golden eingehend beschäftigt haben. Der Golden braucht eine liebevolle aber sehr konsequente Hand in der Grunderziehung und eine ebenso freudige wie interessante und lebendige Ausbildung, sei es auf dem Gebiet der Dummyarbeit oder im Einsatz als jagdlicher Helfer im Revier, als Rettungshund, als Behinderten-Hund etc. Wichtig ist, daß der Retriever eine Aufgabe hat.

Aus diesem Grunde sind wir auch nicht mit einer gewerblichen Zucht vergleichbar, weil wir Züchter im DRC sehr viel Zeit für die Prägung, die Aufzucht und die Ausbildung der Welpen und letztlich auch für unsere eigene Ausbildung auf dem Zuchtsektor verwenden. Der DRC e.V. bemüht sich immer neue Wege zu finden, um die erbliche Gesundheit der Retriever durch intensive Genforschung weiter zu verbessern.

 

Welpenaufzucht

Die Welpen werden bei uns zu Hause liebevoll aufgezogen. Sie werden auf Kinder und weitere Haustiere geprägt und sozialisiert. Im Garten befindet sich für die Kleinen ein großer Abenteuer-Spielplatz. Die ersten jagdlichen Übungen werden schon im frühen Welpenalter ausprobiert: Futterschleppe, Verlorensuchen, kleine Apporte, etc.

Im Alter von 7 Wochen machen wir einen Welpen-Wesenstest. Dieser erlaubt es, die einzelnen Charaktere zu erkennen, um für den späteren Besitzer den optimal passenden Hund auszusuchen.

Nach Übergabe des Welpen an die neuen Besitzer sollte der Kontakt nicht beendet sein. Natürlich stehe ich weiterhin mit Rat und Tat zur Seite. Und wer seinen Hund gern ausbilden möchte, kann die artgerechte Retriever-Grundausbildung gleich bei mir in der Hundeschule beginnen www.Hansteen-DogConcept.de